Mittwoch, 7. Februar 2007

Literatur

Heute war ich mal wieder in der Computer-Abteilung einer größeren Buchhandlung, und ich frage mich langsam wirklich, warum praktisch alle deutschsprachigen Bücher zum Thema Bildbearbeitung (sei es zu Photoshop, zum Gimp oder zu digitaler Fotografie allgemein in Kombination mit Bildbearbeitung) nach "Schema F" gestrickt sind. Nicht eines, vom dem ich sagen könnte: Wow, das ist wirklich cool! Endlich mal was Neues! Schon traurig, oder?

Die Bücher, die auf mich rein von der Aufmachung her den besten Eindruck gemacht haben, sind die von Galileo oder die aus der DPI-Reihe von Addison-Wesley.

.:: Gepostet unter ▻ Verschiedenes
logo

graf-o-matic 1.0

.:: Grafik-Blog ::.

Suche

 

GAMMA-CHECK:
gamma_1-0_reference
POWERED BY:
ubuntu_logo_final_small

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Impressum
Verantwortlich für dieses Blog ist: Claus Cyrny Eberhardstr....
claus_01 - 31. Jan, 14:00
Buchtip
Der Buchtip für heute: "Digital Lighting &...
claus_01 - 13. Mai, 13:05
Maskenerstellung mit...
Das ist das vorläufige Ergebnis meiner Experimente...
claus_01 - 12. Apr, 21:14
Wow!
Das ist ein erster Screenshot von Ubuntu "Edgy" das...
claus_01 - 7. Apr, 01:53
FAQ
F: Was ist :: graf-o-matic ::? A: :: graf-o-matic...
claus_01 - 5. Mai, 10:48

Status

Online seit 3736 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Jul, 17:56

Credits

knallgrau
powered_by_antville
powered_by_helma
twoday
twoday_agb

xml version of this page
xml version of this page (summary)


Galerie
Intern
Link-Tip
Persönliches
Software
Techniken
Verschiedenes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren